Berufsverbote in der Bundesrepublik Deutschland

Eine Ausstellung: 17.10. bis 10. 11. 2017 in der VHS Hannover. Vernissage am 17.10. um 19.30 Uhr im Foyer der VHS Hannover, Burgestr. 14, 30159 Hannover. In der Ausstellung der Niedersächsischen Initiative gegen Berufsverbote wird das gesellschaftliche Klima der 70er Jahre dargestellt. Mit dem so genannten Radikalenerlass der Ministerpräsidenten der Länder vom 28. Januar 1972 leiteten die bundesdeutschen Staatsapparate die umfassende politische Überprüfung von Personen und Bewerbern im und für den Öffentlichen Dienst ein. Die Ausstellung weist auch auf die „historischen Vorbilder und die Konsequenzen dieser Politik der Einschüchterung“ hin, denn „diese dauern an, und Betroffene sind bis heute nicht rehablitiert.“

http://netzwerk-erinnerungundzukunft.de/wp-content/uploads/2017/10/Flyer_Berufsverbote_VHS-Hannover.pdf