Dokumentationszentrum

Ein „Lernort für Erinnerung und Demokratie“ über die Zeit der nationalsozialistischen Herrschaft in Hannover ist am Entstehen.

Das Erinnern an die Zeit nationalsozialistischer Herrschaft ist ein ständiger Prozess des Forschens, des Lernens, der Debatte, der gesellschaftlichen Auseinandersetzung. Um aus der Geschichte für die Gegenwart und die Zukunft lernen zu können, müssen wir erst einmal diese Geschichte erlernen und erfahrbar machen. Das ist ein vielschichtiger, nie abgeschlossener Prozess des Forschens und der Vermittlung von Wissen.

Seit 2012 strebt die Landeshauptstadt Hannover in Zusammenarbeit mit den bürgerschaftlichen Geschichts- und Erinnerungsinitiativen und gestützt durch historische Fachkompetenz in einem wissenschaftlichen Beirat energisch und zielführend der Errichtung eines zentralen „Lernortes der Erinnerung und der Demokratie“ entgegen.

Einen geeigneten Ort zu finden und zu finanzieren steht gegenwärtig im Zentrum der Planungen.Wir als Verein Netzwerk beteiligen uns aktiv an diesem Projekt.

Wir laden zur Debatte ein.